Jeroch-Verlag

Am 15. Oktober 2017 ist im neu gegründeten Jeroch Verlag das Buch „Schöner Denken mit WoWo“ erschienen.

168 Seiten, Hardcover, Fadenbindung.

Ein Buch mit Texten von Friedhelm Kändler, gestaltet von Burkhard Neie, ausgewählt und herausgegeben von Marcus Jeroch.

Eine Wortfreude für Herz, Geist und Seele, portofrei zu Ihnen nach Hause geliefert.

Kurzgedichte, Aphorismen, Buchstabenspiele, Theaterdialoge, Erzählungen und mehr.

Ein Umschlag und darin eine Fülle eigenwilliger Beobachtungen von Welt und ihren Widersprüchen.

Wer um den Hintersinn von Sprache kennt und es mag, mit ihr zu spielen, wird große Freude haben. Worte – so heißt es – präsentieren die Welt und ihre Wirklichkeit. Dass sie zugleich lustvolle Narren sind, die gern auch einmal die Wirklichkeit umkehren, weiß jeder, der sich schon einmal an ihren Spieltisch gesetzt, ihre Drehungen und Wendungen erfahren hat.

Ein Genußbuch. Und ein wunderbares Geschenk. Auch das!

Theater & Kleinkunstbühnen

Mit mehreren Soloprogrammen und Cooperationen im Bereich Varieté und Kleinkunst hat Marcus Jeroch nicht nur eine Vielzahl renommierter Preise eingespielt, sondern auch Geist und Herzen seines Publikums erobert. Erleben Sie sein neustes Programm, ein skurril-fantastischer Mix aus Wort und Jonglage: Seh Quenzen!

Varieté & Zirkus

Im Tigerpalast Frankfurt, im Hansatheater Hamburg, in den Varietes Deutschlands – Marcus Jeroch brilliert als Moderator und Wortartist, unterhält und begeistert mit seinen waghalsigen, eigenwilligen Jonglagen und dem reichem Repertoire an geistreichen Textdarbietungen voller Humor und Tiefsinn.

Gala & Firmenevents

Sie suchen nach dem künstlerischen Beitrag für Ihr Firmenjubiläum, Ihre Präsentation, Ihr Mitarbeiterfest? Showakts der Sprache und Jonglage werden in Absprache mit Ihren Wünschen auf die Identität und Historie Ihrer Firma zugeschnitten und mit persönlichen Moderationen angereichert.

Private Veranstaltungen

Sie wünschen einen Abend mit Ihren liebsten Texten und Showakts, präsentiert am Ort Ihres Events, Ihres Geburtstages, Ihrer silbernem Hochzeit? In Absprache mit Ihren Ideen präsentiert Marcus Jeroch ein Programm voller Witz und Geist – gönnen Sie sich Ihre ganz persönliche Vorstellung.

Der Künstler Marcus Jeroch

Er wirbelt über die Bühne, wirft mit Worten und Bällen um sich, tauscht ihre Sinne, verstellt das Sagen, taucht ein in Sprache, bis zu Wahn und Tiefenrausch. Den Körper verschraubt in Schachtelsätzen, die Gliedmaßen in Rage, grotesk und wild, als habe ihn die Muse einmal zu viel geküsst…

Marcus Jeroch deutscht anders!

Ob Travestie des Worts, Artistik des Klangs, Buchstabenspiel und Sprachgewitter – Marcus Jeroch bietet ein Vergnügen der Querdenkerei, voll Nonsens und feinster, versteckter Philosophie.

Da werden Sprachverrenkungen zur Person, werden Worte beschworen, jongliert und mit kongenialer Schöpferrage wach geküsst. Mit Marcus Jeroch erhalten die skurrilen Texte seines Autoren, des Wowoeten Friedhelm Kändler Ton und Kleid, gelangen zu Atem und Leben.

Eine hörbare Lust, der angenehme Wahn des Besonderen – Marcus Jeroch

Lassen Sie sich was bieten! Ansichtssachen Geschafft!
Verfolgen Sie mich? Der Preis ist ein Preis, weil er kostet!
„Bedenke, Mensch, ein jedes Lob, das Du erfahren, ist zur Erfüllung Dir angetan!“

(Jan Meszie)

„Ein Sturm der Worte, bei dem der Duden grün vor Neid werden könnte!“

Schwäbische Zeitung

„Marcus Jeroch bleibt ein Markenzeichen im deutschsprachigen Kabarett.“

Nürnberger Nachrichten

„…und auch bei seinem jetzigen Gastspiel das gleiche Bild: Donnernder Applaus bis die Handflächen glühen.“

Pforzheimer Zeitung

„Marcus Jeroch ist ein weiser Clown. Ein großer Komödiant, einer, der hinter der Schminke und unter der wilden, staubigen Perücke unglaublich präsent, jung, klug und überzeugend auf der Bühne steht.“

MMZ

„Ein wirklich außerordentlicher Künstler, ein genialer Sprachakrobat, der mit seinem Programm ein wirksames Mittel zur Bekämpfung aller Sprachkrankheiten erschaffen hat. Ein Geniestreich mit nur einer Nebenwirkung: Jeroch macht süchtig.“

Hannoversche Allgemeine

„Er verwächst mit den Texten, demonstriert so etwas wie kinetische Literatur. Ein riskantes Konzept. Doch nur wer wagt, hat auch die Chance, zu gewinnen, und Jeroch verlässt als großer Sieger, schweißtriefend, geschafft, umjubelt, die Bühne.“

Tagesspiegel

Teil N – Sie sich mit!

Besuchen Sie mich auf Facebook.

Neuigkeiten | Blog

Halbzeit - Schöner Denken

Nochmal kurz für die, die es noch nicht wissen: Ich möchte ein Buch herausgeben mit meinen Lieblingstexten von Friedhelm Kändler und einem sehr besonderen Design von Burkhard Neie. Ich möchte das über ein Crowdfunding finanzieren.

Wieder da: Also hier!

Ein Ausnahmetheater! Hier atmet Vergangenheit mitten ins Heute. Hier hängt so viel früher in der Luft, dass es noch am Abend nicht spät genug werden kann. Ich mag es

Zu zweit ...

Zu zweit lesen, nicht allein. Stabe nach Stabe wird verschlungen. Und hinterher ist das Buch noch immer da. Ja, es gibt noch ...
© Copyright - Marcus Jeroch